Abteilungsversammlung: Kegler jetzt mit Abteilungsleiter-Trio

Bei der diesjährigen Abteilungsversammlung am 31. Januar mussten sich die Nattheimer Sportkegler, bedingt durch den Rückzug ihres seitherigen Chefs Werner Haas, völlig neu aufstellen.

Die Kegelabteilung wird in den nächsten beiden Jahren von dem Trio Rolf Fauth, Joachim Fremdt und Christos Piperidis geleitet, die sich die anstehenden Aufgaben aufteilen.

Die TSG 5 verkauft sich gut gegen den Tabellenführer

KV Gerstetten 2 – TSG 5 2615 : 2565

Die TSG war schon von Anfang an unterlegen. Die Mannschaft lag nach den Startkegler Mario Eitel (Foto) und Pascal Fauth, trotz sehr guter Leistung von Mario Eitel mit 34 Holz hinten. Die doch in die Jahre gekommenen Kegelbahnen von Gerstetten waren in Top Zustand was sehr gute Holzzahlen zuließ wie …

Regionalliga: Tabellenführer Stotzingen nicht zu knacken

TSV Niederstotzingen 2 – TSG 1 5443 : 5383

Keine Frage: die TSG hielt weite Strecken gut mit, doch das letzte Quäntchen waren die Niederstotzinger halt doch besser. Die TSG bleibt trotz der Niederlage weiter Vierter.

Im Startpaar holten der heute mit angezogener Handbremse spielende Herceg sowie Nattheims Tagesbester Özdemir (Foto) 33 Pluspunkte heraus.

Reife Leistung: Pascal Ottich mit einem Fast-1000er

TSG 2 – SV Bolheim 1 5427 : 5383

Der 18-jährige Pascal Ottich (Foto) wird immer besser. In einem hochklassigen Startdurchgang gelang ihm ein Fast-1000er. Ottich kam auf 991 Holz (631/360/2). Diese Holzzahl war auch notwendig, um seinen Gegenspieler Kessler (969) in Schach zu halten. Nattheims zweiter Startkegler Speier kam auf 902 Holz.

Mit nur 22 Holz Vorsprung ging Nattheim in das Mittelpaaar.

1. Mannschaft ganz knapp geschlagen

KV Gerstetten 1 – TSG 1 5404 : 5395

Dem knapp 70-jährigen Gerstetter Routinier Dieter Kornau (Foto) haben die Älbler den knappen 9-Holz-Sieg in der Gerstetter Georg-Fink-Halle zu verdanken.

Kornau wurde im Schlussdurchgang eingewechselt und spielte seine ganze Erfahrung aus. Die Nattheimer Schlusskegler Sladek/Fremdt kamen, trotz zweier Top-Ergebnisse, nicht mehr heran.

Nach dem Mittelpaar schien